Icon_de  Icon_de
 
Telefon Sie haben noch Fragen? Rufen Sie uns an!
+49 4207 5301

Einsatzbereiche

Die meebox bietet als Digital Asset Management System vielfältige Einsatzmöglichkeiten (u.a. Strukturierung, Austausch, Verteilung bzw. Verlinkung von Mediendateien und Dokumenten).

Einsatzbereiche


Die meebox kann hierbei u.a. in den folgenden Bereichen zum Einsatz kommen:

- Marketing-Abteilungen mittelständischer Unternehmen

- Mittelständische Unternehmen mit Projektgeschäft (produzierendes Gewerbe, Ingenieursdienstleister, Architekurbüros, Grafiker/Designer, u.v.m.)

- Agenturen

- Verlage

- Druckereien

- Foto-Studios (Fotografen)

- Bildungseinrichtungen (u.a. Akademien, Universitäten, Schulen)

- Gemeinnützige u. karrikative Einrichtungen / Vereine

Einsatz in Marketing-Abteilungen

Anwenungsszenario 1

Nicht selten entstehen in den Marketing-Abteilungen vieler Unternehmen im Laufe der Zeit viele Ordnerstrukturen mit Fotos, Presseartikeln und sonstigen Dokumenten. Dieser Zustand erschwert eine strukturierte und effiziente Suche sowie die schnelle Bearbeitung und den Austausch der Dateien zwischen den Beteiligten.

Die meebox bringt mit Ihrer zentralen Archivierung Ordnung und Struktur in die Abläufe. Sie stellt mit Ihrem Rechte- und Rollen-Konzept allen Beteiligten die notwendigen Zugriffe zur Verfügung. Zudem ermöglicht die meebox das Tagging von Fotos und Dokumenten. Meta-Daten von Bildern liest die meebox automatisch beim Upload aus und setzt diese in den vorgesehenen Tagging-Feldern.

Somit können Fotos, Presseartikel und sonstige Dokumente schnell anhand der Suchfunktion gefunden, bearbeitet und ausgetauscht werden. Zudem ermöglicht der Info-Mechanismus der meebox ("Logging") eine Benachrichtigung aller involvierten Beteiligten via e-Mail (dies gilt auch für ext. Dienstleister). Letztendlich lässt sich so die Zusammenarbeit zwischen allen Beteiligten deutlich effizienter gestalten. Hierdurch sinkt die Bearbeitungszeit und es können Kosten (u.a. in Form von Arbeitszeit) eingespart werden.

Die schnelle und intuitive Bedienung ohne großen Schulungsaufwand sowie die geringen mtl. Fixkosten der meebox ermöglichen einen schnellen Einsatz in den Abteilungen von Unternehmen und somit einen unmittelbaren Return on Investment.

Einsatz im Projektgeschäft (Kollaboration / Dokumentenaustausch)

Anwenungsszenario 2

Oftmals fehlt in vielen Unternehmen und Projekten von Beginn an eine zentrale Ablage, welche den Dokumentenaustausch zwischen internen und externen Abteilungen, Teams sowie weiteren Dienstleistern ermöglicht.

Die meebox bringt Ordnung und Struktur in die Abläufe, indem Sie mit Ihrem Rechte- und Rollen-Konzept allen Beteiligten die notwendigen Zugriffe auf die Projekt-Dokumente zur Verfügung stellt. Zeichnungen, Entwürfe, Pläne, usw. lassen sich somit strukturiert bearbeiten und verwalten. Zudem ermöglicht die meebox das Tagging von Fotos und Dokumenten. Meta-Daten von Projektdokumenten bspw. im PDF-Format liest die meebox automatisch beim Upload aus und setzt diese in den vorgesehenen Tagging-Feldern.

Dies ermöglicht eine schnelle und effiziente Suche anhand der meebox-Suchfunktion. Zudem ermöglicht der Info-Mechanismus der meebox ("Logging") eine Benachrichtigung aller involvierten Beteiligten via e-Mail (dies gilt auch für ext. Dienstleister). Letztendlich lässt sich so die Zusammenarbeit zwischen allen Beteiligten deutlich effizienter gestalten und es können Kosten in Form von Arbeitszeit eingespart werden.

Die schnelle und intuitive Bedienung ohne großen Schulungsaufwand sowie die geringen mtl. Fixkosten der meebox ermöglichen einen schnellen Einsatz in den internen und externen Abteilungen. Hierduch erfolgt ein rascher Return on Investment für die Abteilungen in den Unternehmen und alle weiteren beteiligten Projektpartner.

Einsatz in Agenturen, Verlagen und Druckereien

Anwenungsszenario 4

Eine weitere Einsatzmöglichkeit bietet die meebox in Agenturen, Verlagen oder Druckereien. Hierbei ist auch eine Verknüpfung denkbar, um z.B. mit einer Druckerei schnell und effizient Dateien auszutauschen. Dies kann eventuell den Druck von neuen Magazinen oder Zeitschriften in Verlagen betreffen. Grundsätzlich ist bei Verlagen auch die Nutzung und Freischaltung für Abonnenten möglich, so dass diese die neuesten Ausgaben digigtal abholen können. Bei Agenturen ist zum einen die Einbindung von weiteren Dienstleistern aber auch der Kunden möglich.

Grundsätzlich bringt die meebox mit Ihrer zentralen Archivierung Ordnung und Struktur in die Abläufe. Sie stellt mit Ihrem Rechte- und Rollen-Konzept allen Beteiligten die notwendigen Zugriffe zur Verfügung. Zudem ermöglicht die meebox das Tagging von Fotos und Dokumenten. Bereits vorhandene Meta-Daten von Bildern liest die meebox automatisch beim Upload aus und setzt diese in den vorgesehenen Tagging-Feldern.

Somit können Fotos, Presseartikel und sonstige Dokumente schnell anhand der Suchfunktion gefunden, bearbeitet und ausgetauscht werden. Zudem ermöglicht der Info-Mechanismus der meebox ("Logging") eine Benachrichtigung aller involvierten Beteiligten via e-Mail (dies gilt auch für ext. Dienstleister). Letztendlich lässt sich so die Zusammenarbeit zwischen allen Beteiligten deutlich effizienter gestalten. Hierdurch sinkt die Bearbeitungszeit und es können Kosten (u.a. in Form von Arbeitszeit) eingespart werden.

Für Agenturen besteht zusätzlich die Möglichkeit, die Schnittstelle zwischen der meebox und ProSonata zum Dateiaustausch zu nutzen. Weitere Infos zur Projekt- und Fakturierungssoftware ProSonata erhalten Sie auf der Website unseres Geschäftspartners ProSonata.

Die schnelle und intuitive Bedienung ohne großen Schulungsaufwand sowie die geringen mtl. Fixkosten der meebox ermöglichen einen schnellen Einsatz in den Agenturen, Verlagen oder Druckereien. Hierduch kann ein rascher Return on Investment für die Unternehmen und alle weiteren beteiligten Dienstleister bzw. Geschäftspartner erfolgen.

Einsatz im Foto-Studio

Anwenungsszenario 3

Die meebox kann bei Fotografen oder im Fotostudio zum Einsatz kommen.
Hierbei fungiert die meebox als Plattform zur Bereitstellung der Bilder aus den Foto-Shootings.

Nachdem die Fotos durch die Fotografen im Studio erstellt wurden, erfolgt der Upload in die meebox-Cloud. Die Kunden erhalten einen generierten Link, um den Download der Bilder als zip-Archiv oder Einzeln vornehmen zu können. Der Austausch zwischen der meebox-Cloud sowie dem Foto-Studio und den Kunden erfolgt hierbei stets in verschlüsselter Verbindung.

Im Anschluss an die Downloads bekommen die Foto-Studio einen automatische Benachrichtigung, dass die Bilder vom Kunden abgeholt wurden. Dies lässt sich später zudem in der Historisierung nachverfolgen.